kopfbild

Jagd(horn)signale sind ein fester Bestandteil der Jagdkultur und waren früher das einzige Mittel zur unmittelbaren Verständigung über lange Distanzen während der Jagd.

Auch heute noch sind die Signale Ausbildungs- und Prüfungsbestandteil und werden weiterhin eingesetzt, der Schwerpunkt liegt nun aber im jagdlichen Brauchtum, bei dem unter Anderem dem Wild die letzte Ehre durch das Totsignal erwiesen wird.

Jagdhorn

Begrüßung
"Heil Euch, Männer der grünen Tracht! Der Jagdhörner Signal hell jubelnd klingt es vom Berg bis in das Tal zum frohen Gruße, zum Gruße für Euch. Willkommen seid uns, schießt gut, trefft gut, Ihr Jägersleut' - Jägersleut' habt frohen Mut!"

Hirsch

Hirsch tot
"Hirsch tot! Den edlen Hirsch im tiefen Tann' nach hoher, herrlicher Pürsch ich mir gewann. Halali!"

Reh

Damwild tot
"Den Schaufler traf ich gut, sein Wedel der wackelt und zackelt nicht mehr. Der schweißige Bruch schmückt den Hut. Halali."

Wildschwein

Sau tot
"Gestern abend schoß ich auf ein grobes Schwein, gestern abend schoß ich auf 'ne Sau. Gestern abend traf den Keiler ich allein, gestern abend zielt' ich ganz genau. Halali!"

Reh

Reh tot
"Bock ist tot, Bock ist tot! Einen Bock, den schieß ich gern, sechs Enden trägt sein Gehörn. Halali!"

Ente

Flugwild tot
"Das Flugwild schnell streicht, der Schrotschuß erreicht Fasanen und Enten nicht leicht. Das Flugwild schnell streicht, der Schrotschuß erreicht Fasanen und Enten nicht leicht. Halali!"

Fuchs

Fuchs tot
"Füchslein rot, bist jetzt tot. Frech und keck; liegst du heute auf der Streck'. Alle List zwecklos ist, bist nun doch in's Garn gegangen. Der Fuchs ist tot. Halali!"

Hase

Hase tot
"Der Has' ist tot, ist mausetot. Er hat den ganzen Balg voll Schrot. Der Has' ist tot. Der Has' ist tot."

Kaninchen

Kaninchen tot
"Der flinke Rammler kreuz und quer, lief er mir grade ins Gewehr. Schon stand er Kopf, schon stand er Kopf"

Jagdhorn

Jagd vorbei - Halali
"Jagd aus, die Jagd aus! Das jagen ist zu Ende! Halali."

Erbsensuppe

Zum Essen
"Kommt doch herbei, kommt doch herbei, Jäger, Treiber, kommt doch herbei! Essen gibt's jetzt! Erbsensuppe mit fettem Schweinebauch, Erbsensuppe, Schnaps gibt es auch."

Jägermarsch

Jägermarsch

Signale der gemischten Bläsergruppe des KJV

Signale: 2x Sammeln; Begrüßung Ost; Hohe Wecken; Anblasen des Teibens; Hunderuf; Hirsch tot; Damhirsch tot; Muffeltot; Gams tot; Sau tot; Reh tot; Fuchs tot; Hase tot; Flugwild tot; Zum Essen; Jagdvorbei,kl.Halali

Lieder: Jägermarsch Nr.3 (Stief); Aufbruch zur Jagd(Patzig); Intrada(Patzig); Jägermarsch Jagd frei(Patzig); Hundefanfare(Stief); Auf Wiedersehen(Stief)

Ventilstücke: Wachtelfanfare(Kozeluch); Es blies ein Jäger(Patzig); Morgenpirsch(Heinrich); Große Halali(Hayden)

Jagdliches Brauchtum

Termine und Neuigkeiten

20. Kinder und Jugendjagdhornbläser Workshop

 Liebe Jagdhornbläser*innen,

der 20. Kinder und Jugendjagdhornbläser Workshop findet in diesem Jahr in  der Jugendherberge in Waren Müritz vom 06.10-09.10.2018 statt.

Das Anmeldeformular findet Ihr im Anhang.

Bitte meldet Euch schnellstmöglich zurück, da die Plätze begrenzt sind.

Nur schriftliche Anmeldungen  werden berücksichtigt.

Weitere Informationen auch auf unserer Internetseite www.jagdhorn-workshop-mv.de

 

Anmeldung pdf Weiterlesen ...

Erweiterte Vorstandssitzung in Grabow

Einladung zur erweiterten Vorstandssitzung des Kreisjagdverbandes Ludwigslust e. V.

 

Die erweiterte Vorstandssitzung des KJV Ludwigslust findet

am Freitag den 31. 08. 2018 um 19.00 Uhr (ab 18.30 Uhr Schüsseltreiben)

im „Schützenhaus Grabow“, in 19300 Grabow statt.

Tagesordnung

 

  1. Begrüßung der Teilnehmer
  2. Neue Datenschutzverordnung/Änderung für die Hegeringe (S.Drewke/K.Ebel)
  3. „Schwanzprämie für Nutrias“ (Herr Wagner WBV Sude-Schaale)
  4. Themen Bundesjägertag 2018 (W. Röppert)
  5. Allgemeine Themen aus den Hegeringen
  6. Finanzen
  7. Schlußwort

Bundesjägertag 2018

Newsletter Bundesjägertag 2018 pdf

„Auf der Jagd – Wem gehört die Natur?“

Film und Pressemeldung und Info pdf

 

http://www.das-capitol.de/detail/67355/Auf_der_Jagd_-_Wem_gehört_die_Natur?

 

"...Fragen, die komplexer sind, als sie zunächst scheinen mögen. Auf der Suche nach einer Antwort führt uns der Dokumentarfilm AUF DER JAGD - WEM GEHÖRT DIE NATUR? in einen faszinierenden Mikrokosmos: unseren deutschen Wald. Bilder von einzigartiger Schönheit zeigen uns eine archaische Welt mitten im Herzen unserer Zivilisation, die nicht mehr in unsere Zeit zu passen scheint, obwohl sie uns unmittelbar umgibt. In den bayerischen Alpen begegnen wir röhrenden Hirschen und Gämsen, in den Wäldern Brandenburgs Wölfen, die sich dort nach langen Jahren der Abwesenheit wie auch im Rest von Deutschland wieder angesiedelt haben. Wir teilen unseren Lebensraum mit diesen und vielen anderen Wildtieren – doch wer bestimmt, wie wir mit ihnen zusammenleben? Wer gibt vor, dass sie – und wie viele von ihnen – gejagt werden dürfen? Und müssen sie überhaupt gejagt werden? Welche Folgen hätte es, wenn die 1,2 Millionen Rehe und 600.000 Wildschweine, die jedes Jahr in Deutschland von Jägern erlegt werden, nicht geschossen würden?
In WEM GEHÖRT DIE NATUR? kommen Jäger, Förster, Waldbesitzer, Wildbiologen, Tierschützer, Bauern und Forstbeamte zu Wort – und zu ganz unterschiedlichen Ansichten."

Erster Fall der Afrikanischen Schweinepest in Ungarn

Pressemeldung DJV!!!!