kopfbild

Die Jungjägerausbildung im Kreisjagdverband LWL hat Tradition und wird nunmehr über 15 Jahre erfolgreich durchgeführt. Das wesentliche Ziel ist das phasenweise Heranführen der Jagdscheinanwärter an die Jagd und dies nicht im „Schnellverfahren“, sondern nach der bewährten praxisnahen Ausbildungsform.


Ausbildungskurs 2017/18 des Kreisjagdverband Ludwigslust e.V.
zur Vorbereitung auf die Jägerprüfung

Kursdurchführung: Kreisjagdverband Ludwigslust e.V.

Drckjagd Forstamt Jasnitz Jungjgerlehrgang 2014 015

Kurs- und Prüfungsgebühren:
Die Kursgebühr liegt je nach Teilnehmerzahl bei 1250,- €.Eine individuell abgestimmte Ratenzahlung über den Kurszeitraum verteilt ist möglich. Die notwendige Ausbildungsversicherung sowie Ausbildungsmaterialien werden bereitgestellt und sind mit der Kursgebühr aber nur teilweise abgegolten. Die Prüfungsgebühr beträgt ca.280,- €.
Bei den jugendlichen Teilnehmern bis 21 Jahre wird bei bestandener Prüfung eine Unterstützung aus der Jagdabgabe von 100,- € gewährt.

Kursplan:
Jährlich wird ein fachlich gut organisierter ½-jähriger Kurs durchgeführt. Er beginnt im September/Oktober und endet im April mit anschließender Prüfung.
Der theoretische Unterricht findet ein mal wöchentlich oder am Wochenende statt.
Der praktische Unterrichtsteil wird nach individueller Absprache mit den Ausbildern an einigen Wochenenden durchgeführt.

Ausbildungsstandort:
Das Schießen findet auf dem Schießstand Püttelkow und Slate statt. Die theoretische Ausbildung erfolgt nach Rücksprache mit dem Ausbildungsleiter und findet in der Regel an bekannten Orten statt.

Ausbilder:
Das Ausbilderteam besteht aus jagdlich und pädagogisch sehr erfahrenden Spezialisten, die über viele Jahre Erfahrung in der Ausbildung rund um das Thema Jagdschein besitzen. Zu ihnen zählen Förster, Lehrer, Schießlehrer,Pädagogen.

Prüfung:
Die Prüfung wird im April von der zuständigen unteren Jagdbehörde des Landkreises Ludwigslust- Parchim abgenommen. Die Prüfungskommission unter Leitung des Kreisjägermeisters besteht ebenfalls aus erfahrenen Jägern verschiedener Berufsgruppen. Die mündliche-schriftliche Prüfung findet im Landratsamt Parchim-Ludwiglust in Parchim statt.

Anmeldung:
Nähere Informationen zur Ausbildung und zur Anmeldung erteilen Weidgenossen Mario Handorf und Sven Drewke.
Telefon: 01577 4012227  oder 0174 9360565.
E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Also auf zur Jägerprüfung!

Login

Termine und Neuigkeiten

Jagdvertreter zieht in die Vertreterversammlung der SVLFG ein

Spitzenkandidat Dr. Hans-Heinrich Jordan hat es in die Vertreterversammlung der Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau geschafft. Das Ergebnis der Sozialwahl steht fest.

pdf dokument

Wildbret liegt im Trend

Jagd und Genuss gehören zusammen

Grill-Rezepte, Hintergrundwissen und Kochvideos rund um Wildbret finden Verbraucher auf der Internetseite www.wild-auf-wild.de. Die Informationsplattform erleichtert Verbrauchern den Zugang zum Lebensmittel Wildbret. Über ein Verzeichnis von Restaurants, Jägern und Vermarktern finden Konsumenten leicht den nächstgelegenen der fast 3.000 Anbieter.

www.wild-auf-wild.de

Jungjägerausbildung geht dem Ende entgegen

Die Jungjägerausbildung 2016/2017 geht dem Ende entgegen. In einer Woche werden die

10 Schüler des Kurses ihre Prüfung ablegen und dann hoffentlich erfolgreich bestehen.

Trotz der neuen Ausbildungsverordnung war der Kurs von vielen praktischen Seiten geprägt.

So auch einer der letzten Themen, das Bauen eines Hochsitzes und die damit verbundenen

Sicherheitsauflagen. Aber auch die anschließende Exkursion rundete den Lehrgang ab.

Wir wünschen allen Kursteilnehmern viel Erfolg in der Prüfung.

20170408 111459

20170408 111454

20170408 111420

Jagd mit Schalldämpfer genehmigt

Die Jagd mit dem Schalldämpfer in MV wird durch Innenministerium genehmigt.

Lesen sie dazu hier: pdf

Nutriabejagung bald wieder möglich ???

Auszug aus neuer Verordnung pdf