kopfbild

DeligiertenversammlungDelegiertenversammlung des Kreisjagdverbandes Ludwigslust am 21.02.2020 im Kreistagssaal Garnisionsstrasse 1, 19288 Ludwigslust

Im Kreistagssaal in Ludwigslust fand die diesjährige Delegiertenversammlung des Kreisjagdverbandes Ludwigslust statt. Es nahmen ca. 70 Delegierte an der Veranstaltung teil.

Zunehmende ASP-Gefahr

Die Afrikanische Schweinepest (ASP) ist die derzeit größte Bedrohung für die landwirtschaftliche Tierhaltung in Deutschland und so auch in Mecklenburg-Vorpommern.

pdf.Dokument lesen

Tierfund-Kataster: App jetzt noch einfacher zu bedienen

Das Tierfund-Kataster ermöglicht erstmals eine bundesweit einheitliche Erfassung von Wildunfällen. Mit der neu gestalteten App können Tierfunde schneller gemeldet werden.

Info pdf

Das vom DJV in Auftrag gegebene Gutachten bestätigt, dass nur Jäger vom neuen Verpackungsgesetz betroffen sind, die gewerbsmäßig mit Wildbret handeln. Dennoch gibt es einige wichtige Dinge zu beachten.

pdf Artikel

Ohne Registrierung darf verpacktes Wildbret ab 1. Januar 2019 nicht mehr verkauft werden.

(siehe PDF Pressemitteilung DJV)

Am Sonntag den 16.09.2108 fand die erste Festmesse mit bunten Markttreiben in Wittenburg statt.

In Anlehnung an das Erntedankfest und den jagdlichen Traditionen, wollten die Initiatoren des Kreisjagdverbandes Ludwigslust den Bürgern und Bürgerinnen Wittenburgs - und Umgebung, die Möglichkeit bieten, sowohl an einer Festmesse in der Wittenburger Kirche, dirigiert durch  Michael Mull und präsentiert durch das Bläserkorps Lübeck teilzunehmen. Aber auch gemütlich über den Marktplatz zu schlendern und regionale Produkte zu kosten. Präsentationen zur Jagd, Jagdhunden, Falknerei oder regionale Kunst und Kultur kamen hierbei nicht zu kurz.  Bei herrlichen Wetterbedingungen untermalten Bläserguppen aus dem Kreisjagdverband Ludwigslust und eine Alphornbläsergruppe die vielen Stände auf dem Markt. Die Bürgermeisterin Frau Dr. Seemann  eröffnete die Veranstaltung und zeigte sich im Anschluss sehr glücklich und zufrieden über  einen gelungen Auftakt und eine ergreifende Messe, die gleichzeitig durch den Pfarrer Waack als Gottesdienst genutzt wurde. Etwa 200-300 Besucher waren in der Zeit von 10.00 -14.00Uhr unterwegs und gaben ein positives Feedback, so dass eine Fortführung im nächsten Jahr schon in der Planung ist. Ein Dank gilt der Stadt Wittenburg und Helfern, der Kirche Wittenburg, den Bläsergruppen Dreilützow, Ludwigslust, Malliß- Dömitz und Lübeck und den Alphornbläser.  Weiterhin allen Helfern aus dem KJV LWL und dem Organisator Michael Kuhn.

20180916 140018 1

20180916 113343 1

20180916 112309

20180916 101324 2

123

 

Bericht DJV

Meldung zum ASP- Ausbruch in Bulgarien

Film und Pressemeldung und Info pdf

 

http://www.das-capitol.de/detail/67355/Auf_der_Jagd_-_Wem_gehört_die_Natur?

 

"...Fragen, die komplexer sind, als sie zunächst scheinen mögen. Auf der Suche nach einer Antwort führt uns der Dokumentarfilm AUF DER JAGD - WEM GEHÖRT DIE NATUR? in einen faszinierenden Mikrokosmos: unseren deutschen Wald. Bilder von einzigartiger Schönheit zeigen uns eine archaische Welt mitten im Herzen unserer Zivilisation, die nicht mehr in unsere Zeit zu passen scheint, obwohl sie uns unmittelbar umgibt. In den bayerischen Alpen begegnen wir röhrenden Hirschen und Gämsen, in den Wäldern Brandenburgs Wölfen, die sich dort nach langen Jahren der Abwesenheit wie auch im Rest von Deutschland wieder angesiedelt haben. Wir teilen unseren Lebensraum mit diesen und vielen anderen Wildtieren – doch wer bestimmt, wie wir mit ihnen zusammenleben? Wer gibt vor, dass sie – und wie viele von ihnen – gejagt werden dürfen? Und müssen sie überhaupt gejagt werden? Welche Folgen hätte es, wenn die 1,2 Millionen Rehe und 600.000 Wildschweine, die jedes Jahr in Deutschland von Jägern erlegt werden, nicht geschossen würden?
In WEM GEHÖRT DIE NATUR? kommen Jäger, Förster, Waldbesitzer, Wildbiologen, Tierschützer, Bauern und Forstbeamte zu Wort – und zu ganz unterschiedlichen Ansichten."

Termine und Neuigkeiten

Wildzerwirk-Kurs 2022

KJV Ludwigslust - Wildzerwirk-Kurs

Sauberes Aufbrechen, Abschwarten, grobes Zerwirken
Termin:
29.09.22 um 18:30 Uhr und
13.10.22 um 18:30 Uhr

Ort: Schulte Lebensmitteltechnik GmbH
Gottlieb Daimler-Str. 3, 19230 Hagenow
Teilnahmegebühr: 10,00 € (bitte vor Ort entrichten)
Der Lehrgang ist für maximal 10 Teilnehmer. Die Reihenfolge der Anmeldung entscheidet. Anmeldungen bitte unter:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ,
Tel. 01717007474

Der Vorstand

 

Förderung der drohnenbasierten Jungwildrettung aus Mitteln der Jagdabgabe

Weitere Informationen und als PDF zum Download

Weiterlesen ...

Jagdausübung im Landkreis Ludwigslust-Parchim unter aktuellen Auflagen im Zusammenhang mit dem ASP Seuchengeschehen

Weitere Informationen zur Jagdausübung im Zusammenhang mit der Afrikanischen Schweinepest und Kurierplan als PDF zum Download

Weiterlesen ...

Allgemeinverfügung des Landkreis Ludwigslust-Parchim zum ASP-Ausbruch

Weitere Informationen zur Afrikanischen Schweinepest als PDF mit 3 Anlagen zum Download

Weiterlesen ...

Ausbruch der afrikanischen Schweinepest in M-V

Aktuelle Informationen zur Afrikanischen Schweinepest in 3 PDF zum Download

Weiterlesen ...