kopfbild

Jagdgebrauchshundewesen Der Ausspruch "Jagd ohne Hund ist Schund" verdeutlicht die praktische jagdliche Erfahrung. Somit ist die Ausübung der Jagd unausweichlich mit dem Einsatz eines oder oftmals mehrerer "brauchbarer" Jagdhunde verbunden.

Nach § 35 Landesjagdgesetz Mecklenburg-Vorpommern  sind bei jeder Such-, Drück- oder Treibjagd, bei jeder Jagd auf Schnepfen oder Wasserwild sowie bei jeder Nachsuche auf Wild sind Jagdhunde, deren jagdliche Eignung (Brauchbarkeit) die Landesjägerschaft bestätigt hat, in genügender Zahl mitzuführen und nur solche zu verwenden.

JagdhundDie gesetzliche erforderlich "Brauchbarkeit" müssen die Hunde in Prüfungen nachgewiesen haben. Der Einsatz von Jagdhunden ist nicht nur ein technisches oder ein für den Jäger arbeitserleichterndes Hilfsmittel, sondern vor allem auch eine ethische Forderung der Waidgerechtigkeit und des Tierschutzes um krankes Wild aufzuspüren und von seinem Leiden zu erlösen.

Diesen Aufgaben entsprechend werden die Aufgaben eines Jagdhundes eingeteilt in die Arbeit vor dem Schuss, um gesundes Wild zu finden, anzuzeigen bzw. aufzustöbern und in die Arbeit nach dem Schuss, um erlegtes oder krankgeschossenes Wild schnell und sachgegerecht zu finden. Ohne die Hilfe von Jagdhunden könnte der Jäger diese Aufgaben nicht oder nur unzureichend erfüllen.

Ansprechpartner Jagdgebrauchshundewesen: n.b.

Impressionen vom I. Hundetag Hegring Schildetal und Hegring Dreilützow im Revier Dümmer.

Anerkannte Schweißhundführer in M-V


PDF-Dokumente zum download:
Änderung Bestätigung Brauchbarkeit
Änderung Anerkennug Schweißhundeführer
Erfassung brauchbarer Jagdhund
Satzung Hundeselbsthilfekasse
Antrag auf Entschädigung
Jagdhundebrauchbarkeitsverordnung M-V
Die Jagdhaftpflichtversicherung aus Sicht der Hundeführer

Schwarzwildgatter in MV

Brauchbarkeitsprüfung 2014/2015

Termine und Neuigkeiten

Ausschreibung zur Kreismeisterschaft im jagdlichen Schießen 2024

Ausschreibung zur Kreismeisterschaft im jagdlichen Schießen des KJV Ludwigslust am 27.04.2024 auf dem Schießstand Slate

Die Kreismeisterschaft im kombinierten jagdlichen Schießen für Lang- und Kurzwaffen findet als Einzel- und Mannschaftswettbewerb am 27.04.2024 auf dem Schießstand Slate nach der DJV-Schießvorschrift vom 01.04.2015 in der derzeit gültigen Fassung statt.

Weiterlesen ...

Einladung zur Kreisdelegiertenkonferenz 2024

Einladung zur KDK 2024 des KJV Ludwigslust e V Die Deligiertenversammlung des KJV Ludwigslust findet Donnerstag, den 14.03.2024 um 19 Uhr in Hagenow statt.

Weiterlesen ...

Wildentschlossen

Wildentschlossen Wir sind wild entschlossen und demonstrieren gegen einen grenzenlosen Abschuß. Für ein wildtiergerechtes Jagdgesetz am 10.01.2024 in Schwerin

Weiterlesen ...

Wildes Hoffest des Kreisjagdverbandes Ludwigslust e.V.

Wildes Hoffest Plakat klWildes Hoffest des Kreisjagdverbandes Ludwigslust e.V.

am 02.09.2023 von 10:00 - 15:00 Uhr in 19230 Hagenow, Bahnhofstr. 123 (auf dem Gelände der Firma Spindler Wildverarbeitung).

Weiterlesen ...

Stellungnahme zum Gesetzentwurf des neuen Landesjagdgesetzes MV

Stellungnahme LJV MV zur Aenderung Landesjagdgesetz klStellungnahme zum Gesetzentwurf des neuen Landesjagdgesetzes MV verschickt an das Ministerium für Klimaschutz, Landwirtschaft, ländliche Räume
und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern, Minister Dr. Till Backhaus

Weiterlesen ...